Der Verein

Street Art, Fantasy Figuren auf Mauerwerk

Die Arbeitsgemeinschaft für selbstbestimmtes Leben schwerstbehinderter Menschen – „ASL e.V.“ wurde im September 1992 von körperbehinderten Menschen gegründet und als gemeinnütziger Verein eingetragen. Die Mitglieder_innen benötigen alle in unterschiedlichem Umfang Assistenz zur selbstbestimmten Gestaltung ihres Lebens. Alle Mitglieder_innen von „ASL“ organisieren ihre Assistenz, zum Teil schon seit Jahren, selbstständig und machen damit stets positive Erfahrungen.
Die Qualität der Assistenz unterscheidet sich gravierend von der Hilfe und Pflege in Heimen, durch Sozialstationen oder Angehörige.

Die Mitglieder_innen und die Mitarbeiter_innen wollen dazu beitragen, das Recht behinderter Menschen auf ein selbstbestimmtes Leben nach eigenen Vorstellungen und Wünschen, durchzusetzen. Die Selbstbestimmung behinderter Menschen ist für uns ein unabdingbares Menschenrecht!

Dieses muss für alle Lebensbereiche wie Wohn- und Lebensform, Arbeit und Freizeitgestaltung gelten. Selbst organisierte, bedarfsgerechte und ausreichend finanzierte persönliche Assistenz ist der Schlüssel zu mehr Selbstbestimmung und  Gleichstellung behinderter Menschen.

Wir wollen, dass die Organisation der persönlichen Assistenz im Rahmen des
Arbeitgeber_innen -Modells oder im persönlichen Budget (trägerübergreifendes persönliches Budget) für alle assistenzbedürftigen Menschen möglich ist.

 

Wir erneuern gerade unsere Website.

Alle Seiten befinden sich noch in der Bearbeitung. Vorübergehend kann es deshalb zu Störungen kommen. Wir bitte dies zu entschuldigen.