Stellensuche

Wir suchen zum 01. März 2017 eine Sozialarbeiterin bzw. einen Sozialarbeiter mit einer körperlichen Behinderung für

– die Beratung und Begleitung von Menschen mit Behinderung, ihren Angehörigen und Menschen, die im Bereich der Behindertenhilfe tätig sind.
Für die Beratung ist eine erfolgreich abgeschlossene Weiterbildung zur Peer-Counselorin bzw. zum Peer-Counselor wünschenswert. Andernfalls erwarten wir die Bereitschaft, berufsbegleitend an dieser Weiterbildung teilzunehmen. Die Kosten trägt der Arbeitgeber.

– Öffentlichkeits- bzw. Gremienarbeit, das heißt Teilnahme an den Sitzungen des Landesbehindertenbeirates, der Bezirksbehindertenbeiräte, der Fachgruppe Behindertenhilfe des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes und anderen regionalen und überregionalen Gremien der Behindertenhilfe.
Diese Tätigkeit erfordert ein gewisses Maß an Mobilität seitens der Bewerber und Bewerberinnen. Ein Dienstfahrzeug steht nicht zur Verfügung.

– Teilnahme an den Verhandlungen mit dem Land Berlin hinsichtlich der Umsetzung des Arbeitgeber- bzw. des Arbeitgeberinnen-Modells und des Persönlichen Budgets,

– Unterstützung des Vorstandes in Hinblick auf Vereinstätigkeiten.

Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt nach Absprache zwischen 20 und 30 Stunden.
Die Bezahlung erfolgt in Anlehnung an den Tarifvertrag des Landes Berlin.
Assistenzbedürftige Menschen werden bevorzugt eingestellt.